Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Presse

Public Relation, Öffentlichkeitsarbeit, Presse – Wege zum Erfolg.

Es begann alles mit zwei Jahren intensiver Vorbereitung, Recherche und Planung, kreativer Ideen und Entwicklung bis hin zur konstruktiven Realisierung.
Morgens früh ruhelos, sprühend vor Ideen und Tatendrang, weiter machen, wo wir am Tag zuvor pausiert haben. So ging es uns, als wir unsere Idee in die Tat umsetzten.

Zu Anfang musste ein Name gefunden werden – wie sollten wir uns nennen? Ein Name, mit dem wir uns identifizieren konnten, Katzen, ob klein oder groß und wild, sind unsere Lieblingstiere, schön anzusehen, freiheitsliebend. Ein Name, der so wild und unerschrocken klingt, wie die Rallye’s es sind, der prägnant und lebendig ist, den man nicht so leicht vergisst. Und so fanden wir den Namen: Die Nordic-Wild-Cats wurden geboren!

Anschließend machte ich mir Gedanken über ein Logo. Hier entschied ich mich für das Bild der „Nordischen Wildkatze“, beheimatet im europäischem Norden, wo auch unsere erste Rallye statt finden sollte. Der runde Rahmen spiegelt den Kreis im Logo der Baltic-Sea-Circle Rallye wieder – unsere erste Rallye.

Der nächste Schritt war die Öffentlichkeitsarbeit. Um erfolgreich präsent zu sein, war es unumgänglich, sich mit einer eigenen Website zu präsentieren und mit Social Media zu beschäftigen. Ich wälzte die Bücher von WordPress und sah mir endlose Tutorials an. Ich entwickelte meine eigene Website http://www.nordic-wild-cats.de und tauchte ein in die neue Welt von Social Media mit einem Account auf Facebook und Instagram.

Tue Gutes und rede darüber. Sinn und Zweck der Rallye’s vom Superlative Adventure Club war es, Spenden für gemeinnützige Vereine zu sammeln. Also hatten wir die Aufgabe, einen Charity-Partner zu finden, für den wir vor und während der Rallye spenden sammeln mussten. Wir entschieden uns für die „Wilhelmine von Stade“, ein alter Ewer, der auch schon mal über die Ostsee segelt, mit einer Crew Stader Jugendlicher. Um erfolgreich Spenden zu sammeln, kreierten wir dafür Flyer

Außerdem benötigten wir Sponsoren. Um das Sponsoring attraktiv zu machen, benötigten wir viel Überzeugungsarbeit, gute Argumente, kompetentes auftreten und nicht nur eine überzeugende Präsentation der Nordic-Wild-Cats, sondern auch der Sponsoren. Das Cat-Mobil erhielt ein auffälliges Outfit (Pimpen für die Rallye-Bewertung), die Sponsoren die Möglichkeit, ihr Firmenlogo als Werbeaufkleber am Rallye-Fahrzeug anzubringen. Außerdem finden sich alle Sponsoren in unserer Website wieder und wurden zu ihrer Homepage verlinkt.

Und dann begann die Pressearbeit.
Mehr dazu…
-> auf Presse – Baltic-Sea-Circle und
-> auf Presse – Jupiter’s Flash

Bis zum Start der Rallye nahmen wir bereits über 1.500,00 Euro ein, die wir noch vor der Rallye dem Verein übergeben konnten. Während der Rallye erhielten wir weitere Spenden für die „Wilhelmine von Stade“, so dass wir am Ende mehr als 2.500,00 Euro an den Verein überreichen konnten.
Danke allen Spendern.

Während der Wintermonate steht das Rallye-Auto mit seiner Trophäe nun bei einem unserer Sponsoren, im Ausstellungsraum des Autohauses Wilhelm Reeder in Stade, öffentlich sichtbar für jeden, der das erfolgreiche Cat-Mobil sehen möchte.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: